heute möchte ich mit euch meine Erfahrungen zu dem Dermalogica Facemapping teilen.

Letztes Wochenende war ich bei der lieben Nijole Cosmetic um ein Dermalogica Facemapping durchführen zu lassen. Ich hatte das Ganze auf dem Instagram Channel von Dermalogica gesehen und fand es super interessant. Bei dem Facemapping wird das Gesicht in 14 Zonen unterteilt und auch Ernährung und Krankheiten mit einbezogen um die Ursachen zu erforschen. So weißen beispielsweise meine Problemzonen (11,12,13) auf ein hormonelles Ungleichgewicht hin wie auch Nahrungsmittelallgergien wie beispielsweise Laktoseintoleranz hin.

Dermalogica Facemapping

Hier die 14 Zonen und Ihre Erklärungen:

Nach dem Facemapping hat mich Nijole noch etwas verwöhnt und meine Haut mal so richtig gründlich gereinigt und mit einer Maske gepflegt. Hier ihre Facebook Seite https://www.facebook.com/Nijole-Cosmetic
Anschließend hat Sie mir alles über die Produkte erklärt die speziell für meine Haut und Probleme passend sind – ich bin wirklich gespannt ob ab dem Zeitpunkt der Anwendung der Produkte eine Besserung auftritt.dermalogica facemapping

Übrigens war das mein erster Besuch bei einer Kosmetikerin und ich weiß echt nicht wie ich das so lange nicht machen konnte?! es ist abgesehen davon, dass es super für eure Haut ist auch noch mega entspannend! Also wenn ihr auch Problemhaut habt dann schaut doch mal nach einem Kosmetikstudio in eurer Nähe welches ebenfalls das Dermalogica Facemapping anbietet 🙂 http://www.dermalogica.de/store_locator

Share: